• Es gibt noch wenige freie Termine für August und September.
  • Aktuelle Infos und Videos findet ihr bei Insta: glueckszeit_alpakas ! Folgt uns...
  • Es gibt noch wenige freie Termine für August und September.
  • Aktuelle Infos und Videos findet ihr bei Insta: glueckszeit_alpakas ! Folgt uns...

Über uns

Wir sind eine (vermutlich ganz normale) fünfköpfige Familie und wohnen im ländlichen Heinsberg-Kempen.

Mit unseren "Glückszeit Alpakas" wollen wir unser ursprüngliches Hobby auch für andere Familien und alpakabegeisterte zugänglich machen. Dabei haben wir kein Interesse an Massenveranstaltungen, sondern setzen vielmehr auf wenige, familiäre Angebote. So wird es auch für die Teilnehmer zu einem besonderen und entspannten Erlebnis.

Geteiltes Glück ist doppeltes Glück!

Natascha

Ich bin glückliche Mama von drei zauberhaften Kindern. Hauptberuflich arbeite ich als Lehrerin an einer schönen Grundschule. Mein Beruf und meine Schüler liegen mir sehr am Herzen. Das Leben mit den Alpakas gibt mir die Möglichkeit zur Entschleunigung, Erholung und Entspannung. Für mich ist die Zeit mit den Tieren wirklich eine Glückszeit.

Qualifikationen

  • Lehrerin für die Primarstufe
  • zahlreiche Weiterbildungen in den Bereichen ADHS, Dyskalkulie, LRS, Achtsamkeit ...
  • Besuch verschiedener Seminare zur Pflege und zum Handling mit Alpakas
  • Weiterbildung Lama- und Alpakacoaching
  • Ausbildung Erlebnispädagogik für Mensch und Tier

Andre

Anfangs hielt ich den Traum meiner Familie für leicht verrückt, aber inzwischen möchte ich unsere Wollgesichter nicht mehr missen.

Hauptberuflich bin ich Teamleiter in der IT-Branche, wodurch mein Arbeitsalltag von digitalen Medien und Kommunikationsformen geprägt ist. Die Arbeit auf unserem kleinen Landwirtschaftlichen Betrieb ist das komplette Gegenteil dazu und bietet für mich einen willkommenen Ausgleich.

Um den Tieren gerecht zu werden, habe ich auch Seminare zur Pflege und zum Handling absolviert. Auf der Farm bin ich meist als "Techniker und Bauleiter" damit beschäftigt die Ideen meiner Frau umzusetzen.

die Familie

Ohne die Unterstützung der Familie ging's dann doch nicht.

Wir haben drei Kinder, die vor allem bei schönem Wetter gerne bei den Alpakas sind und uns tatkräftig unterstützen.

Auch Oma und Opa sind ständig mit dabei und springen gerne mal ein und versorgen die Tiere, wenn wir selber mal nicht vor Ort sind.

Unsere Geschichte

Im Sommer 2020 haben wir uns das erste Mal mit dem Thema Alpakas beschäftigt. Auslöser war eine Alpakawanderung, die wir selber während unseres Sommerurlaubs in der Lüneburger Heide gemacht haben. Die Mädels haben sich sofort in die Tiere verliebt. Vor allem haben wir aber gemerkt, dass uns die Tiere gut tun. Sie haben uns geholfen abzuschalten und runter zu kommen.

Ziemlich bald wurde dann die Idee geboren, dass wir uns selber ein paar Alpakas in den Garten stellen könnten. Wir haben uns also informiert, Seminare besucht, und die ersten Vorbereitungen getroffen, um diese Tiere anschaffen zu können. Zu diesem Zeitpunkt sollten die Tiere aber noch als reines Hobby angeschafft werden. An einen eigenen kleine landwirtschaftlichen Betrieb haben da noch nicht gedacht.

Bereits bei den ersten Vorbereitungen haben wir festgestellt, dass das Interesse an unserer Idee recht groß ist. Beim Anlegen und Einzäunen der Weiden wurden wir immer wieder angesprochen, ob man sich die Tiere mal ansehen kann oder ob wir den auch später Touren mit den Alpakas anbieten würden.

Die ersten Monate haben wir ausschließlich Touren mit Freunden und Familie gemacht, um Erfahrungen zu sammeln und die Tiere an diese neue Situation zu gewöhnen. Seit April 2021 bieten wir nun auch Angebote für externe Alpakaliebhaber an.